Made in Kreis Kleve: eine vielfältige Branchenstruktur

Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2017 geht das Standortmagazin „Made in Kreis Kleve“ mit der Ausgabe 2020 in die zweite Runde. Das Magazin präsentiert den Kreis Kleve mit seinen 16 Städten und Gemeinden als leistungsstarken und vielfältigen Produktions- und Industriestandort. Hier zu Hause sind, wie es Susanne Convent-Schramm, Vizepräsidentin der Niederrheinischen IHK, so treffend in ihrem Vorwort formuliert, neben bekannten Marken auch viele heimliche Weltmarktführer, die mit ihren Produkten Maßstäbe in Sachen Geschwindigkeit, Qualität und Innovation setzen.

Der Bereich Nahrungs- und Futtermittel ist der größte Industriebereich im Kreis Kleve. Das verwundert nicht, wenn man bedenkt, dass hier große Namen wie Katjes, Bofrost, Kühne und Bonduelle vertreten sind.
Aber auch die Chemiebranche, der Maschinen- und Anlagenbau sowie ausgewiesene Spezialanbieter sind mit ihren vielseitigen Produkten starke Branchenzweige, die es zu entdecken gilt.
Und was wäre ein erfolgreicher Industriestandort ohne kompetente Partner vor Ort? Ob Logistikspezialisten, Kreditinstitute oder IT-Profis – die breit gefächerte Dienstleistungspalette darf auf keinen Fall fehlen und macht den Kreis Kleve als erfolgreichen Wirtschaftsstandort und schließlich auch dieses Magazin erst komplett.

„Made in Kreis Kleve“ wird gemeinsam herausgegeben von der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve, der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve sowie dem Wirtschaftsforum Niederrhein. Erschienen ist die Publikation im Verlag der Stünings GmbH.


online blättern

Made in Kreis Kleve